Orfeu Negro - Black Orpheus - von Marcel Camus - Filmkritik von Ricardo Salva
Ausser Atem
von Jean-Luc Godard aus dem Jahr 1960
"Für einen Film braucht man nur eine Waffe und eine Frau", hat Jean-Luc Godard einmal gesagt. Den Beweis lieferte er gleich mit seinem ersten Spielfilm Ausser Atem. Geld brauchte er natürlich auch noch, um Nebensächlichkeiten wie Filmmaterial und Pro­duktionsmittel zu besorgen. Mit einem Budget von 400.000 Francs war Godards Erstlingswerk freilich noch ein Film der billigeren Sorte, und damit steht er in der Tradition amerikanischer B-Movies, die sich die Filme­macher der Nouvelle Vague zum Vor­bild genom­men hatten. Die Filmidee entwickelte Nouvelle-Vague-Kollege François Truffaut kurzerhand aus einem Zeitungsbericht über einen Kleinkrimi­nellen. Es geht ungefähr um folgendes: Ein kleiner Ganove. Unterwegs in einem gestohlenen Wagen. ... Weiter