2066
Kampf um das Recht auf Leben
aus dem Drehbuch "2066"
In chinesischen Labors gelingt die Wiederbelebung einer seit 60 Jahren in flüssigem Stickstoff gelagerten Katze. Tausende tiefge­kühl­ter Leichen warten in einem Institut in Massachusetts auf ihre Auferstehung. + Beim Download eines Gehirns auf einen Chip machen Wissenschaftler eine unglaubliche Entdeckung. + Für den Philosophen Hervé Hallet kommen die wissenschaftlichen Ent­wick­lungen zu spät. Er hat Krebs und kein Geld für die Konser­vie­rung. + Unterdessen sind in aller Welt die Armen auf den Barri­kaden und fordern "Ewiges Lebe für alle!" + Bei der Wahl in Bra­si­lien kommt es zur Entführung und Ermordung des Präsidenten. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Es bleiben zwölf Stunden für die lebensrettende Konservierung ... Reise ins Jahr 2066