Der Heuchler
Der Heuchler Seit einem Jahr lebt der Rechts­anwalt Victor Graf zurückgezo­gen in einem toskanischen Land­haus und verhandelt seinen letzten Fall, in dem er sowohl als An­klä­ger und Angeklagter, Staatsanwalt und Strafverteidiger, Zeuge und Richter auftritt. Mit beispielloser Rücksichtslosigkeit geht er mit sich selbst ins Gericht, nimmt sich ins Kreuzverhör und legt schließ­lich ein umfassendes Geständnis ab. Doch die entscheidende Frage kann er nicht klären. Das kann nur Joseph, sein Freund, der seine Kanzlei übernommen hat, und der jetzt sein Leben führt. Victor er­wartet eine Erklärung für die vier Worte, die ihm Joseph auf jenem Zettel hinterließ, der am Morgen nach seinem Zusammenbruch auf dem Schreibtisch lag. Als Joseph im Mercedes vorfährt, hat Victor sein Urteil bereits gefällt. Aber der Zweifel besteht fort. Josephs Antworten werden über ihre Freundschaft, ihre Vergangenheit, ihre Zukunft, und ja, über ihr Leben entscheiden. ... Hintergründe erfahren Sie im Roman Der Heuchler